Ab 18

Die folgenden Seiten sind nur für Erwachsene bestimmt. Mit ENTER bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Gleitgel anal

Newsletter

Gleitgel anal 

So vermeidest Du Schmerzen beim Analverkehr. Unser Anal Gleitgel besitzt spezielle Eigenschaften, die für noch mehr Spaß beim Analverkehr sorgen.

12
pro Seite
Zeige 1 - 12 von 19 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 19 Artikeln

Anal-Gleitgel wird dazu benötigt, um entspannt und ohne große Schmerzen Analsex haben zu können. Analsex ohne spezielles Gleitgel ist zwar möglich, kann aber unter Umständen extrem schmerzhaft sein. Unsere Gleitgele helfen Paaren, den Analsex mehr zu genießen.
 
Anders als die Vagina produziert der Anus keine natürliche Feuchtigkeit, die aber wichtig ist, um Sex haben zu können. Dafür gibt es Anal-Gleitgele, mit denen Feuchtigkeit auf den Anus aufgetragen werden kann, um den Analverkehr zu ermöglichen. Es spielt dann keine Rolle, ob ein Kondom benutzt wird oder nicht, denn durch das Gleitgel ist der Geschlechtsverkehr in der Regel ohne Probleme möglich. Das Gel macht den Analsex insgesamt entspannter und einfacher. Deshalb ist es sehr empfehlenswert, ein solches Gel zu benutzen, besonders als Anfänger/in und Unerfahrene/r.

Ist es möglich, Analverkehr ohne Gleitgel zu haben?

Analverkehr ohne Gleitgel ist grundsätzlich möglich, aber besonders für unerfahrene Paare kann es sehr schmerzhaft und unangenehm sein. Beim Analverkehr ohne Gleitgel brauchst du Geduld und eine gewisse Vorbereitung. Es ist nicht möglich, eine Frau oder einen Mann direkt anal zu penetrieren, ohne dass sie oder er Schmerzen verspürt. Der Schließmuskel sollte mit den Fingern geweitet werden, damit es leichter ist, anal einzudringen.
 
Auch ein Butt Plug, sofern vorhanden, kann hilfreich sein. Hierzu sollte der Anus mit Speichel befeuchtet werden, damit die Penetration ohne große Schmerzen möglich ist. Generell ist Analsex ohne Gleitgel also durchaus machbar, aber nicht empfehlenswert, denn vor allem bei unerfahrenen Paaren kann das große Schmerzen verursachen, die den Sex unangenehm und nicht lustvoll machen.

Was ist der Unterschied zu normalem Gleitgel?

Weltweit haben verschiedene Hersteller, darunter auch MEO, spezielle Gleitgele für den Analverkehr entwickelt, die genau auf die Bedürfnisse von Analsex-Liebhabern abgestimmt sind. Bei diesen Anal-Gleitmitteln wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass der erzeugte Gleitfilm sehr dick ist und die Gleiteigenschaften lange anhalten, so dass ausgiebiger Spaß beim Analsex garantiert ist.
 
Mittlerweile sind auch Gleitgele mit Inhaltsstoffen auf dem Markt, wie zum Beispiel Lidocain. Dieser Stoff hat eine betäubende Wirkung und wirkt auftretenden Schmerzen entgegen. Ein spezielles Produkt für Analsex ist nicht unbedingt notwendig. Am besten findest du es heraus, indem du testest, ob ein Anal-Gleitmittel oder ein herkömmliches Gleitgel besser zu dir passt.

Wieviel Gleitgel sollte ich für den Analverkehr verwenden?

In diesem Fall gibt es keine allgemeine Regel. Manche Paare bevorzugen es, wenn es nur eine kleine Menge Gleitgel ist - andere stehen sehr auf das Gefühl, wenn es durch die vielen Gleitmittel extrem nass ist. Übrigens macht es einen Unterschied, ob du Gleitmittel auf Wasser- oder Silikonbasis verwendest. Mit silikonbasiertem Gleitmittel musst du viel weniger verwenden als mit wasserbasiertem Gleitmittel.
 
Letztendlich ist es wichtig, dass Du Dich beim Analsex wohlfühlst, egal wie viel Gleitmittel Du verwendest. Es ist eine Frage des Geschmacks, ob du beim Analsex wenig oder viel Gleitmittel verwendest. Im Zweifelsfall solltest du lieber etwas mehr verwenden, denn dann bist du auf der sicheren Seite, was die Schmerzen angeht. Du kannst dann beim nächsten Mal weniger verwenden, wenn es dir zu viel Gel war. Viele Paare variieren auch einfach, indem sie immer unterschiedliche Mengen an Gleitgel verwenden und haben so eine enorme Abwechslung beim Analverkehr.

Was zeichnet ein gutes Anal-Gleitgel aus?

Ein gutes Anal-Gleitgel zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es eine große Hilfe beim Analverkehr ist. Es sollte die Penetration erleichtern und den Sex für das Paar angenehm und schmerzfrei machen. Ein weiteres Merkmal eines guten Anal-Gleitgels ist seine lang anhaltende Gleitfähigkeit, d.h. dass das Gleitmittel den Anus über einen längeren Zeitraum feucht hält.
 
Bei minderwertigen Gelen hält die Feuchtigkeit nicht lange an und du musst immer wieder neues Gleitmittel auftragen. Ein hochwertiges Gleitmittel juckt nicht und riecht nicht unangenehm. Anal-Gleitmittel von MEO sind die perfekte Wahl. Im besten Fall ist ein Gleitmittel für Analsex geschmacks- und geruchsneutral. Beim Kauf von Anal-Gleitmittel solltest du immer auf die Bewertungen achten, damit du ein gutes Gleitmittel bekommst und dich nicht mit schlechter Qualität herumärgern musst. Hochwertiges Gleitmittel kostet in der Regel mehr als weniger gutes, aber gerade für Analsex sollte es dir das Geld wert sein.

Ist anales Gleitgel auch für vaginalen Geschlechtsverkehr geeignet?

Im Prinzip sind anale Gleitgele auch für den vaginalen Geschlechtsverkehr geeignet. Es gibt viele Gleitgele, die für beides bestens geeignet sind. Der Unterschied zwischen den verschiedenen Gleitgelen liegt vor allem im pH-Wert. Einige Anal-Gleitmittel enthalten spezielle Substanzen, die schmerzlindernd und betäubend sind. Diese Gele werden für den vaginalen Geschlechtsverkehr nicht benötigt.
 
Am besten schaust du bei MEO nach und informierst dich über die ganze Palette der verschiedenen Gleitmittel, denn dort werden alle Gleitmittel vorgestellt und erklärt. Es spricht aber nichts dagegen, ein Anal-Gleitmittel auch für den Vaginalverkehr zu verwenden. Das Wichtigste ist, dass du dich wohlfühlst, Spaß beim Sex hast und ihn einfach genießt.