Ab 18

Die folgenden Seiten sind nur für Erwachsene bestimmt. Mit ENTER bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Sichere Keuschheitsgürtel

Newsletter

Sichere Keuschheitsgürtel 

Ausbruchsichere Keuschheitsgürtel für Männer. Deutsche Qualitätsprodukte. Geeignet für Langzeit-Keuschhaltung.

12
pro Seite
Zeige 1 - 12 von 33 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 33 Artikeln

Die männliche Keuschhaltung ist eine BDSM-Praxis, bei der ein Mann eine Vorrichtung trägt, die oft als Keuschheitsgürtel, Peniskäfig oder Keuschheitsvorrichtung bezeichnet wird und ihn daran hindert, sexuelle Handlungen vorzunehmen oder seine Genitalien zu berühren. Der Keuschheitsgürtel wird in der Regel im Rahmen eines Machtaustauschs verwendet, bei dem ein Partner die Rolle des Schlüsselhalters (Keyholder) übernimmt, der den Keuschheitsgürtel kontrolliert und den anderen Partner von der Keuschheit befreit.

Keuschheitsgürtel und -vorrichtungen für Männer gibt es in unserem Online-Shop in verschiedenen Ausführungen, Materialien und Größen. Sie können aus Metall, Kunststoff, Leder oder Silikon hergestellt werden. Einige der gängigsten Modelle sind:

Traditionelle Keuschheitsgürtel: Das sind Gürtel, die um die Taille gelegt werden und die Genitalien bedecken. Sie sind meist aus Metall und werden mit einem Schlüssel verschlossen.
Moderne Keuschheitsvorrichtungen: Das sind Vorrichtungen, die um den Penis getragen werden und mit einem Schlüssel oder einem Zahlenschloss verschlossen werden. Sie können aus Metall, Kunststoff oder Silikon bestehen. Es kann sich um Vollkäfige handeln, die den gesamten Penis bedecken, oder um Teilkäfige, die nur die Eichel des Penis bedecken.
Cockringe mit Keuschheitsvorrichtung: Das sind Ringe, die um den Penisansatz getragen werden und mit einem Schlüssel oder einem Zahlenschloss verriegelt werden. Sie können aus Metall, Kunststoff oder Silikon bestehen.

Highlights bei der männlichen Keuschhaltung:

  • Keuschhaltung kann verwendet werden, um ein Gefühl der Kontrolle und Unterwerfung in einer BDSM-Beziehung zu schaffen.
  • Ein Keuschheitsgürtel kann als Teil eines Machtaustauschs verwendet werden, bei dem ein Partner die Rolle des Schlüsselhalters übernimmt
  • Ein Keuschheitsgürtel kann genutzt werden, um neue Grenzen und Beschränkungen in Bezug auf sexuelle Aktivitäten zu erkunden.


Nachteile bei der Keuschhaltung von Männern:

  • Keuschhaltung kann unangenehm oder einschränkend sein, wenn ein Keuschheitsgürtel über einen längeren Zeitraum getragen wird
  • Keuschheitsgürtel können Hautreizungen oder Ausschlag verursachen
  • Das Tragen einer Keuschheitsvorrichtung kann psychologisch riskant sein, wenn die Person nicht auf das Gefühl der Wehrlosigkeit oder das Gefühl der Isolation vorbereitet ist, das auftreten kann.
  • Es kann auch physisch riskant sein, wenn der Keuschheitsgürtel zu eng oder einschränkend ist oder wenn die Person nicht in der Lage ist, sich im Notfall zu befreien.


Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass BDSM-Praktiken gegenseitiges Einverständnis und Kommunikation erfordern, und dass Sicherheit ein wichtiger Aspekt ist. Bevor du einen Keuschheitsgürtel verwendest, solltest du es mit deinem Partner besprechen, Grenzen festlegen und ein Sicherheitswort haben. Außerdem ist es wichtig, sich der Risiken bewusst zu sein, die mit der Verwendung von Keuschheitsgürteln verbunden sind, und immer eine Möglichkeit zu haben, den passiven Mann bei Bedarf schnell zu befreien. Es ist wichtig, den Keuschheitsgürtel vor und nach dem Gebrauch auf Defekte oder Probleme zu überprüfen und sicherzustellen, dass er richtig sitzt und keine Beschwerden oder Einschränkungen des Blutflusses verursacht. Vor und nach der Benutzung sollte ein Keuschheitsgürtel mit unserem Spray INSTACLEAN gereinigt werden.