Ab 18

Die folgenden Seiten sind nur für Erwachsene bestimmt. Mit ENTER bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Augenmasken & Augenbinden

Newsletter

Augenmasken & Augenbinden 

Viele Ausführungen lieferbar. Unsere Augenmasken sitzen sicher, sind 100% blickdicht und komfortabel.

Zeige 1 - 11 von 11 Artikeln
Zeige 1 - 11 von 11 Artikeln

Augenbinden bzw. Augenmasken sind ein Bondage-Accessoire, das verwendet wird, um die Sicht einer Person bei BDSM-Aktivitäten einzuschränken. Sie werden oft eingesetzt, um die Sinne zu schärfen und das Gefühl der Wehrlosigkeit zu erhöhen. Augenbinden können bei einer Vielzahl von BDSM-Aktivitäten eingesetzt werden, z. B. beim Entzug der Sinne (englisch Sensory Deprivation), bei der Reizüberflutung (englisch Sensory Overload) und beim Spanking (englisch Impact Play).

Es gibt viele verschiedene Arten von BDSM-Augenbinden bzw.Bondage-Augenmasken. Einige sind schlicht und einfach aus weichem Stoff, der die Augen bedeckt und um den Kopf gebunden wird, während andere komplexer sind und über Gurte, Schnallen und sogar Verschlüsse verfügen. Manche Augenbinden sind so konzipiert, dass sie eng über den Augen sitzen, während andere offener gestaltet sind und etwas Licht durchlassen. Bestimmte Augenmasken können über einen längeren Zeitraum getragen werden, während andere nur für kurze Zeit geeignet sind.

Augenmasken können bei verschiedenen BDSM-Aktivitäten eingesetzt werden, wie z.B.:

Sensorische Deprivation: Mit einer Augenbinde wird der Sehsinn der Person ausgeschaltet, was die anderen Sinne schärft und sie ihre Umgebung besser wahrnehmen lässt. Dies kann dazu genutzt werden, das Gefühl der Wehrlosigkeit und Unterwerfung zu verstärken.

Reizüberflutung: Mit einer Augenbinde kann die Person nicht sehen, was passiert, was sie empfänglicher für andere Reize wie Berührung, Geräusche und Geruch machen kann. Dies kann genutzt werden, um das Vergnügen bei BDSM-Aktivitäten zu steigern.

Impact Play: Mit einer Augenbinde kann die Person nicht sehen, was passiert, was sie empfänglicher für körperliche Reize wie Spanking machen kann.

Augenbinden und BDSM-Augenmasken können aus einer Vielzahl von Materialien wie Leder, Seide, Satin, Samt und sogar Metall hergestellt werden. Sie können auch mit dekorativen Elementen wie Nieten, Ketten und Schnallen versehen werden, um ihren optischen Reiz zu erhöhen.

Es ist wichtig zu wissen, dass BDSM-Aktivitäten einvernehmlich und sicher sein sollten und dass sich alle Beteiligten über ihre Grenzen im Klaren sein sollten. Augenbinden sollten nur verwendet werden, wenn beide Parteien zugestimmt haben. Kommunikation und Einverständnis sind das A und O bei BDSM-Aktivitäten. Deshalb ist es wichtig, ein Sicherheitswort (das sogenannte Safeword) oder -signal festzulegen, bevor man sich auf Aktivitäten einlässt, bei denen die Sinne eingeschränkt werden.