Ab 18

Die folgenden Seiten sind nur für Erwachsene bestimmt. Mit ENTER bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Mundspreizer

Newsletter

Mundspreizer 

Unsere Mundspreizer und Knebel sind ein aufregendes BDSM- und Bondage-Zubehör und halten den Mund weit geöffnet.

Zeige 1 - 9 von 9 Artikeln
Zeige 1 - 9 von 9 Artikeln

Mundspreizer, auch als Dentalknebel bekannt, sind BDSM-Vorrichtungen, die den Mund öffnen und den Träger daran hindern, zu sprechen oder den Mund zu schließen. Sie werden oft in BDSM-Szenarien eingesetzt, um ein Gefühl der Wehrlosigkeit und Unterwerfung zu erzeugen oder um mit der Vorstellung zu spielen, zum Schweigen bzw. oral zugänglich (für Oralverkehr) gebracht  zu werden.

Es gibt verschiedene Arten von Mundspreizern und Knebeln, die jeweils ein eigenes Design und einen bestimmten Zweck haben. Einige der gängigsten Modelle sind:

  • Ballknebel: Dies ist die häufigste Art von Knebeln. Sie bestehen aus einem kugelförmigen Teil, das in den Mund gesteckt wird und in der Regel durch einen Gurt, der um den Kopf herumgeht, in Position gehalten wird. Der Ball kann aus verschiedenen Materialien wie Gummi, Silikon oder Metall hergestellt sein.
  • O-Ring-Knebel: Diese Knebel ähneln den Ballknebeln, verfügen aber nicht über einen Ball, sondern über ein ringförmiges Teil, das in den Mund eingeführt wird. Sie bestehen oft aus Metall oder Kunststoff und können auf verschiedene Größen eingestellt werden.
  • Beißknebel: Sie sind ähnlich wie Trensen für Pferde und bestehen meist aus Metall. Sie bestehen aus einem U-förmigen Teil, das in den Mund eingeführt wird, und zwei Riemen, die um den Kopf gelegt werden, um den Knebel in Position zu halten. Sie werden oft in Ponyspielszenen verwendet.
  • Spider-Knebel: Diese Art von Knebel hat einen Ring in der Mitte und 4 Bänder, die um den Kopf herumgehen und ein spinnennetzartiges Aussehen erzeugen. Sie werden oft in BDSM-Szenen verwendet, die Fesseln beinhalten.
  • Knebel mit offenem Mund: Sie werden verwendet, um den Mund offen zu halten, damit der Träger/die Trägerin gefüttert werden kann oder andere Dinge in den Mund gesteckt werden können. Sie können aus verschiedenen Materialien hergestellt sein und unterschiedliche Designs haben, manche sind aufblasbar, andere verstellbar usw.


Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass BDSM-Praktiken gegenseitiges Einverständnis und Kommunikation erfordern und die Sicherheit ein wichtiger Aspekt ist. Bevor Du irgendeine Art von Mundspreizer benutzt, solltest Du das mit Deinem Partner besprechen, Grenzen festlegen und ein Sicherheitswort vereinbaren. Außerdem ist es wichtig, sich der Risiken bewusst zu sein, die mit der Verwendung von Mundspreizern verbunden sind und immer eine Möglichkeit zu haben, den Mundspreizer im Bedarfsfall schnell zu entfernen.