Ab 18

Die folgenden Seiten sind nur für Erwachsene bestimmt. Mit ENTER bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

BDSM Möbel & Sexmöbel

Newsletter

Andreaskreuz BDSM – BDSM Möbel – BDSM Kreuz - Bondage Fesselkreuz

Neu Angebot

Andreaskreuz BDSM – BDSM Möbel – BDSM Kreuz - Bondage Fesselkreuz

Das innovative Andreaskreuz 2.0 hat, bis auf die Grundform, nicht mehr viel mit Fesselkreuzen aus Holz gemein. Dank des Metallrahmens ist dieses Andreaskreuz extrem stabil, belastbar und sicher beim Bondage einzusetzen. Durch den Einsatz hochwertiger Materialien und der gut durchdachten Konstruktion wird unser Andreaskreuz zu einem sicheren und universell einsetzbaren BDSM-Möbelstück.

Mehr Infos

3008/00

$976.30


-$292.92

$683.38

zzgl. Versandkosten

verfügbar

    Mehr Infos

    Ein Andreaskreuz bzw. BDSM Kreuz ist das perfekte Accessoire, wenn es um ultimatives Bondage geht! Das innovative Andreaskreuz 2.0 von MEO hat, bis auf die Grundform, nicht mehr viel mit den ursprünglichen Fesselkreuzen aus Holz gemein. Dank des Metallrahmens ist dieses Andreaskreuz extrem stabil, belastbar und sicher beim Bondage einzusetzen. Durch den Einsatz hochwertiger Materialien und der gut durchdachten Konstruktion wird unser Andreaskreuz zu einem sicheren und universell einsetzbaren BDSM-Möbelstück. Unser Andreaskreuz 2.0 ist für alle Körpergrößen und Gewichtsklassen geeignet und für den privaten Gebrauch und auch in professionellen BDSM-Studios konstruiert.

     

    Das Vergnügen der Unterwerfung:

     

    Das Andreaskreuz zeichnet sich für den Nutzer vor allem durch die völlige Fesselung und die daraus resultierende Unbeweglichkeit aus. Der passive Partner ist dem Top völlig ausgeliefert und kann sich kaum bewegen. Wenn Du an das Andreaskreuz gefesselt bist, wirst Du sehr schnell merken, dass Du in dieser Position Deinem Partner komplett ausgeliefert bist. Sowohl der Kopf als auch der gesamte Oberkörper sind für den Top frei zugänglich und können stimuliert oder bestraft werden. Ähnlich verhält es sich mit den Genitalien. Die gespreizten Beine können nicht geschlossen werden, so dass jedwede Manipulation an den Genitalien möglich ist.

     

    Was ist das Besondere an diesem BDSM-Andreaskreuz?

     

    Neben BDSM-Möbeln wie Käfige, Pranger und vieles andere mehr fertigen wir auch dieses praktische Andreaskreuz mit Standfuß. Unser BDSM-Andreaskreuz ist ein zeitloses, zerlegbares Andreaskreuz aus Metall für eine freistehende Benutzung ohne Wandmontage. Das perfekte Andreaskreuz für alle Bedürfnisse und jede Raumgröße. Im Vergleich zu ähnlichen Produkten lässt dieses Andreaskreuz keine Wünsche offen, ganz egal ob das Andreaskreuz privat oder im professionellen BDSM-Studio benutzt wird. Der stabile Standfuß ermöglicht es, dieses Andreaskreuz frei im Raum aufzustellen so dass man das Andreaskreuz von allen Seiten benutzen kann. Natürlich lassen sich viele BDSM-Accessoires aus dem MEO-Sortiment am Fesselkreuz anbringen. Da unser Andreaskreuz aus hygienischem Metall hergestellt wurde, ist es nach einer Bondage-Session entsprechend leicht zu reinigen (Körperflüssigkeiten, Kerzenwachs, Gleitmittel, Öle, etc.). Die Lieferung des Andreaskreuzes erfolgt zerlegt, diskret und sicher verpackt. Der Aufbau ist denkbar einfach und unser Bondage-Andreaskreuz ist innerhalb von 3 Minuten einsatzbereit. Nach der Benutzung kann das Andreaskreuz schnell wieder demontiert und diskret im Schrank oder unter dem Bett verstaut werden.

     

    Wie verwende ich ein Andreaskreuz beim Bondage?

     

    Am Andreaskreuz sind entsprechende Vorrichtungen integriert, um den devoten Partner zu fixieren. Das geht mit Lederfesseln, Handschellen oder Seilen. Deiner Phantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Es gibt lediglich eine Grenze: die Zeit! Jeder Sklave hat körperliche Grenzen und diese kann man wunderbar beim Bondage am Andreaskreuz erforschen. Das Stehen mit gespreizten Beinen ist bereits eine Herausforderung und die Arme gespreizt nach oben ist auch nochmal ein Stück unangenehmer. Zudem werden die Arme von alleine immer schwerer, weil das Blut langsam nach unten in den Körper zurückfließt. Taubheitsgefühle sind die Folge. Gerade deswegen solltest Du hochwertige Hand- und Fußfesseln wählen. Wir empfehlen unsere speziellen Handfesseln 9885 - hier klicken).

     

    Jetzt ist der Sklave fixiert – und jetzt? Nun, jetzt beginnt die eigentliche BDSM-Session erst richtig. Man kann ungehindert den Körper erforschen und die erogenen Zonen entsprechend stimulieren. Sollte der Sklave mit dem Gesicht zum Andreaskreuz fixiert sein, kann man natürlich auch eine Spanking- und/oder Peitschen-Session einlegen. Wichtig ist, dass Du auf die Zeichen Deines Sklaven achtest. Bitte vorher also unbedingt nochmal das Safeword in Erinnerung rufen und ggf. abfragen.

     

    Was ist ein eigentlich ein BDSM Andreaskreuz?

     

    Es steht an jedem Bahnübergang und in der Bibel ist auch die Rede davon: Das Andreaskreuz! Das Andreaskreuz im Bondage-Kontext ist ein X-förmiges Kreuz (oft nur Kreuz genannt) in Menschengröße. Benannt wurde es nach dem Apostel Andreas, der um 60 n. Chr. zum Tod durch Kreuzigung an einem X-förmigen Kreuz verurteilt worden sein soll. Ein Andreaskreuz beim Bondage besteht meist aus Holz oder aus Metall und dient der Fixierung des passiven Partners (Bottom bzw. Sklave). Die Vorder- bzw. Rückseite des passiven Partners sind dabei für den aktiven Partner, dem Top frei zugänglich, die Extremitäten gespreizt und fixiert.

     

    Weitere Details:

     

    • Andreaskreuz aus Metall
    • Mit Standfuß
    • Material
    • Inklusive Montagmaterial
    • Verfügt über mehrere Befestigungspunkte.
    • Die Höhe beträgt 2,30 m mit einer Grundfläche von ca. 1 m²
    • Da der Sklave auch während der Fixierung am Andreaskreuz mit den Füßen auf dem Boden steht, gibt es bei dieser Art der Fixierung fast keine Risiken. Allerdings solltest du auf die Blutzirkulation in den Armen achten, die aufhören kann, wenn der Sklave zu lange fixiert ist.
    • Das Andreaskreuz gehört mittlerweile zur Standardausrüstung in jedem Domina-Studio. Auch in vielen Swingerclubs gibt es speziell eingerichtete BDSM-Räume mit einem Andreaskreuz. Immer öfter findet man auch in privaten Schlafzimmern ein Bondage-Kreuz. Wenn ein Sklave am Fesselkreuz befestigt ist, sollte er auf keinen Fall allein gelassen werden. Selbst sonst triviale Probleme können schwerwiegende Folgen haben, wenn sie auf diese Weise fixiert werden. Menschen mit Asthma oder Herzproblemen sollten generell darauf verzichten, am Andreaskreuz gefesselt zu werden.

     

     

     

    DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN ….

    KUNDENREZENSIONEN

    Bewertung 

    Wunderbar

    Schnell aufzubauen und auch wieder abzubauen, sehr gutes Stecksystem, komplett kippsicher, alles sicher und wunderbar verarbeitet. Hand- Fußfesseln und ein Bauchgurt lassen sich im Handumdrehen anbringen. Preis unschlagbar für diese Qualität.

    • 2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    Bewertung 

    Una croce di Sant'Andrea che ho sempre sognato

    La croce di Sant'Andrea è molto ben fatta, estremamente stabile e sicura da usare. Consigliato!

      Bewertung 

      Produit de qualité

      Très bonne finition, très stable et sûre. Envoi discret à Marseille.

        Bewertung 

        Quality made in Germany

        Prompt delivery to Chicago. It came as it displayed. Happy with it.

        • 2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
        Bewertung 

        großartig und universell

        Es gibt wahrlich keine bessere Möglichkeit als ein Andreaskreuz, die Sklavin bzw. den Sklaven ruhiggestellt zu präsentieren und dann nach Belieben zu betrachten, zu berühren, zu behandeln oder auch nur "zappelnd" warten zu lassen. Da muss man aufpassen, dass die Fantasie nicht durchgeht.

        • 2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

        Eigene Rezension verfassen

        Andreaskreuz BDSM – BDSM Möbel – BDSM Kreuz - Bondage Fesselkreuz

        Andreaskreuz BDSM – BDSM Möbel – BDSM Kreuz - Bondage Fesselkreuz

        Das innovative Andreaskreuz 2.0 hat, bis auf die Grundform, nicht mehr viel mit Fesselkreuzen aus Holz gemein. Dank des Metallrahmens ist dieses Andreaskreuz extrem stabil, belastbar und sicher beim Bondage einzusetzen. Durch den Einsatz hochwertiger Materialien und der gut durchdachten Konstruktion wird unser Andreaskreuz zu einem sicheren und universell einsetzbaren BDSM-Möbelstück.

        Eigene Rezension verfassen

        30 andere Artikel der gleichen Kategorie: